Über mich

Hallo liebe Hundefreunde,

ich heiße Kathrin Pschiklenk 4053-Onlineund lebe zusammen mit meiner Golden
Retriever Hündin “Kaylee“ in Wolfsburg.

Kaylee (am 06.11.2009 geboren) war mein
erster eigener Hund und hat es mir immer relativ einfach
gemacht. Bis auf kleine „Aussetzer“ in der Pubertätszeit. 😉

Durch sie habe ich meine ersten richtigen Erfahrungen in dem Umgang mit dem
Lebewesen Hund sammeln können und es hat mich im Laufe der Zeit so fasziniert, dass ich mich 2012 dazu entschlossen habe eine Ausbildung zur Hundetrainerin zu absolvieren um mein Hobby, dem ich mit voller Leidenschaft nachging, zum Beruf zu machen.
Auch nach meiner Ausbildung habe ich mich immer wieder weitergebildet in dem ich
Seminare und Workshops bei verschiedenen Trainern besucht habe.
Bei Kundenterminen konnte ich weitere Erfahrungen sammeln und ich stand auch immer wieder vor neuen Herausforderungen.

Doch irgendwann kam ich an den Punkt, an dem ich sagte: „Ich könnte noch eine
Herausforderung für mich persönlich brauchen.“
Und was gibt es schöneres als einen Hund zu haben? -Natürlich Zwei. 😉
Da ich unter anderem schon immer einen Faible für die Rasse Border Collie hatte, habe ich mich natürlich beim zweiten Hund für einen entschieden.

Am 14.12.2013 war es dann soweit…Der Border Collie namens Dean (geb. 11.06.2013) zog bei mir und meinem damaligen Partner ein. Mit einem vollgepackten Koffer an Themen die er so hat (das neue Frauchen wünschte sich schließlich eine Herausforderung), stellte er unsere Welt auf den Kopf. Er war zu diesem Zeitpunkt 6 Monate alt und hat es uns weiß Gott nicht einfach gemacht. Er hat mich oft an meine Grenzen
gebracht und auch darüber hinaus.

Aber man sagt ja immer so schön: Die eigenen Hunde sind die besten Lehrer!
Und das sind sie in der Tat. Beide haben mich sehr viel gelehrt!

Leider musste ich mich dann aber Anfang 2016 aus privaten Gründen von meinem Wirbelwind
„Dean“ trennen, was mir unfassbar schwer gefallen ist. Doch manchmal kommt das Leben leider anders als erwartet und man muss eine Entscheidung zum Wohle des Hundes treffen, auch wenn das eigene Herz daran zerbricht. :(

Jaaa…Auch ein/e Hundetrainer/in bleibt davon manchmal nicht verschohnt.

Nun begleitet mich meine Hündin „Kaylee“ vorläufig wieder alleine durch’s Leben. Aber wir werden zum passenden und richtigen Zeitpunkt bestimmt wieder Zuwachs bekommen. 😉

Ich freue mich auch weiterhin von meinem Blondchen lernen zu können und natürlich auch von jedem einzelnen Kundenhund.

Ihre Kathrin Pschiklenk